Rudi Gregor, Werner Stadtmüller, Renate Weimann, Rolf Schmitt, Pia Schmitt, Monika Kühl, Werner Kühl  (von links). Es fehlen: Renate Stadtmüller, Wolfgang Engel, Gerd Weimann, Volker Böll, Jürgen Bollack, Gerhard Langendörfer. Foto: Werner Kühl

Rudi Gregor, Werner Stadtmüller, Renate Weimann, Rolf Schmitt, Pia Schmitt, Monika Kühl, Werner Kühl (von links). Es fehlen: Renate Stadtmüller, Wolfgang Engel, Gerd Weimann, Volker Böll, Jürgen Bollack, Gerhard Langendörfer.
Foto: Werner Kühl

Laura Karacic, Tim Kretschmann, Mika Jörder. Foto: Werner Kühl

Laura Karacic, Tim Kretschmann, Mika Jörder.
Foto: Werner Kühl

Heddesheim (Gerhard Langendörfer) – Mit einem Weinverkauf zugunsten einer sozialen Einrichtung, dem „Ökumenischen Sozialfond der Gemeinde Heddesheim“ ging der Golfclub dem historischen Umzug voraus, um dem Publikum die Wartezeit zu verkürzen. Dazu gab es auch noch ein Probierglas. Die 0,25 ltr. Flaschen waren sehr begehrt, so dass man über 250 Flaschen davon verkaufen konnte.

Ein Elektro-Cart wurde dazu extra mit Golf Utensilien geschmückt. Golfspielerinnen und Golfer und einige Jugendliche, alle in einheitlichen Polos vom Golfshop Heddesheim gesponsert, beteiligten sich an dieser humanitären Aktion.

Das i-Tüpfelchen war, dass jeder, der ein Flasche erworben hat, noch einen kostenlosen „Schnupperkurs“ beim Golfclub Heddesheim bekommen konnte.

Die Jugendlichen verteilten darüberhinaus noch Flyer an Kinder und Jugendliche aus der Aktion „Bring a Friend“. Auch hier war ein kostenloser Schnupperkurs enthalten.
Anschließend konnte noch vor der Nordbadenhalle beim Golfclub-Bus chippen geübt werden. Auch dort war ein reger Zuspruch zu verzeichnen. Jeder Teilnehmer konnte einen Schnupperkurs erspielen.

Der Golfclub Heddesheim möche sich bei allen Helfern für das Engagement sowie bei der Bevölkerung für das Interesse bedanken. Der Reingewinn wird dem „Ökumenischen Sozialfonds der Gemeinde Heddesheim“ zugute kommen. Darüber wird noch separat berichtet, wenn die Spendensumme feststeht.