Viernheim (sid) – Die positiven Reaktionen auf das Gemeinschaftsprojekt „Viernheim summt“ waren zahlreich. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die kostenfrei zur Verfügung gestellte Samenmischung, um ihren Garten oder Balkonkasten erblühen zu lassen. Da die Mischung nicht nur aus heimischen, blühfreudigen einjährigen Kulturarten besteht, sondern auch zweijährige Wild- und Kulturpflanzen und langlebige Wildstauden darin enthalten sind, wird auch in den kommenden vier Jahren ein reichhaltiges Angebot an Nektar und Pollen für Bienen und andere Insektenarten zur Verfügung stehen.

Verbunden mit der Aktion war ein Fotowettbewerb, an dem zahlreiche Fotofreunde teilgenommen haben. Von der Nahaufnahme einzelner Blüten, die gerade von Insekten besucht werden, bis hin zum Foto eines großflächigen reich blühenden Feldes war alles dabei.

Nicht einfach hatte es die Jury, die aus städtischen Mitarbeitern verschiedener Ämter bestand, eine Auswahl der besten Fotoaufnahmen zu treffen und die Preisträger festzulegen. Doch die Mühe hat sich gelohnt und die ersten drei Preise für die schönsten Fotos sollen am Mittwoch, den 1. November um 18.00 Uhr im Brundtlandbüro, Wasserstraße 20 an die Gewinner übergeben werden.