Ansprechendes Angebot an griechischen und deutschen Spezialitäten

Sotirios Vasileiou und Elena Paraskeva freuen sich auf viele Gäste. Foto: vn

Sotirios Vasileiou und Elena Paraskeva freuen sich auf viele Gäste.
Foto: vn

Mit einem gemauerten Raumteiler in der Mitte des Restaurants wurde eine gemütliche Atmosphäre geschaffen. Foto: vn

Mit einem gemauerten Raumteiler in der Mitte des Restaurants wurde eine gemütliche Atmosphäre geschaffen.
Foto: vn

Viernheim (Anzeige) – Leckeres griechisches und deutsches Essen gibt es seit dem 18. November 2016 in der neuen Gaststätte des Siedlergemeinschafthauses. Die Familie Vasileiou hat das „Ionion“ in der Adolf-Damaschke-Straße eröffnet und damit den rund zweijährigen Leerstand beendet. In dem griechischen Restaurant mit familiärem Flair werden griechische und deutsche Spezialitäten angeboten.

Sotirios Vasileiou und dessen Ehefrau Elena Paraskeva verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Gastronomie. Sotirios Vasileiou ist Koch und hat sich 1997 mit dem Restaurant „Zur Vogelwiese“ in Ludwigshafen Ruchheim selbständig gemacht. Nach fünf erfolgreichen Jahren zog es ihn nach Mannheim Friedrichsfeld, wo er das „Corfu Palace“ mit seiner Ehefrau betrieb. Das Restaurant hatte viele Stammgäste und war bei Jung und Alt sehr beliebt.

Doch nach vierzehn Jahren war es der Wunsch der Familie, wieder ein kleineres Restaurant zu übernehmen. Auf der Suche nach einer geeigneten Gaststätte kam der Kontakt zu Siedler-„Chef“ Werner Rink zustande. Der fand mit der Familie Vasileiou genau die Leute, die den Vorstellungen der Siedlergemeischaft entsprachen. So verschlug es Elena und Sotirios mit ihrem Sohn Nikos nun nach Viernheim, wo sie das Restaurant „Ionion“ eröffneten und in der Wohnung darüber ein neues Zuhause gefunden haben.

Das Restaurant wurde nach den Vorstellungen der Eheleute umgebaut und mit griechischen Elementen versehen. Mit einem gemauerten Raumteiler in der Mitte des Restaurants wurde eine gemütliche Atmosphäre geschaffen. Entstanden sind Sitzplätze für rund 58 Gäste und im Sommer kann der Biergarten genutzt werden, wo nochmals rund 30 Gäste Platz finden.

Das Wichtigste für ein erfolgreiches Restaurant ist aber natürlich eine gute Küche. Hier können sich die Gäste über leckere griechische Spezialitäten freuen, aber auch die Freunde der deutschen Küche kommen nicht zu kurz. Neben einer großen Auswahl an kalten und warmen Vorspeisen gibt es zahlreiche Hauptgerichte. Alle Gerichte sind ohne Geschmacksverstärker zubereitet. Wer keine Lust hat zu kochen, aber trotzdem zuhause essen will, kann sich die Speisen auch zum Mitnehmen bestellen. Dafür gibt es eine „Außerhaus-Karte“ die man im Restaurant bekommt.

Das Restaurant „Ionion“ ist an Werktagen von 17.00 bis 23.00 Uhr geöffnet (warme Küche 17.00 bis 22.30 Uhr), an Sonn- und Feiertagen von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.00 bis 22.00 Uhr. Der Biergarten ist bis 22 Uhr geöffnet. Mittwoch ist Ruhetag. Reservierungen und Bestellungen können unter Telefon 70 17 177 vorgenommen werden.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web