Ein Partyzelt am Eingangsbereich des Antiquitäten-Laden deutete schon von weitem auf das Eröffnungs-Ereignis hin.  Foto: Günter Bichlmaier

Ein Partyzelt am Eingangsbereich des Antiquitäten-Laden deutete schon von weitem auf das Eröffnungs-Ereignis hin.
Foto: Günter Bichlmaier

Zahlreiche Gäste hatten sich im Laufe des Tages eingefunden. Foto: Günter Bichlmaier

Zahlreiche Gäste hatten sich im Laufe des Tages eingefunden.
Foto: Günter Bichlmaier

Mannheim (Anzeige) – Am letzten Samstag, 4. Februar 2017 eröffnete die Familie Ricardo Weinrich in der Meerfeldstraße 48 in Mannheim-Lindenhof einen Antiquitäten-Laden. Ein Partyzelt am Eingangsbereich des Antiquitäten-Geschäftes deutete schon von weitem auf das Eröffnungs-Ereignis hin. Bei dargebotenen Champagner und kulinarischen Häppchen nahmen tagsüber an die 250 Besucher die Gelegenheit wahr, sich im neuen Laden umzuschauen, gegebenenfalls sogar Geschäfte zu tätigen oder aber auch nur nette Leute zu treffen. Im Laufe des Nachmittags ließ sich auch eine Abordnung der Ski-Club Viernheim Fußballabteilung samt Frauen bei Ricardo Weinrich blicken, der dort ja Mitglied ist und bei den „Montagskickern“ des SCV mit trainiert.

Ricardo Weinrich, seit 15 Jahren in der Branche, hat die Gabe eines „Antiquitäten-Händlers“ quasi von seinem Vater Jonny Weinrich in die Wiege gelegt bekommen, denn der hatte einen Laden in Bamberg und betreibt dieses Geschäft bereits seit 45 Jahren. Sohn Ricardo hat sich auf den Handel mit Edelmetall spezialisiert. Dazu gehört Gold, Antik-Silberschmuck, Bernstein sowie Zinn.

Im Laufe der Jahre hat sich Ricardo Weinrich durch seine Ausstellungen in Antik-Märkten einen Kundenstamm von über 400 Personen aufgebaut, die ihm Antiquitäten verkaufen oder von ihm kaufen. So ist Ricardo Weinrich stets in Antik-Märkten wie im Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum, in Ludwigshafen (Friedrich-Ebert-Halle), in Frankfurt (Hessen-Center), in Neu-Isenburg, Dortmund, München, Marseille und Paris präsent, aber auch mittels Hausbesuche tätigt er seine Geschäfte.

Den Antiquitäten-Laden mit seinem freundlichen Ambiente in Mannheim-Lindenhof führt ab sofort dessen Lebensgefährtin, darüber hinaus sind aber auch Ricardo selbst und auch seine fachkundigen Eltern dort anzutreffen. Zu fairen Tageshöchstpreisen wird ein An- und Verkauf geboten von: Taschenuhren, Porzellan, Bernstein, Zinn (z.B. Geschirr) Silberschmuck, Militaria, Modeschmuck, versilberte Bestecke (80, 90 & 100), Designertaschen (z.B. Louis Vuitton, Hermes), Markenuhren (z.B. Omega, Breitling, Dugena, Ebel) etc.

Schon seit einiger Zeit läuft im Nachmittagsprogramm des Fernsehens ja die erfolgreiche Sendung „Bares für Rares“. Vielleicht wird man durch sie animiert, seine Altertümer, Altkunst oder antiquarischen Kunstgegenstände und Schmuckschätze im Antiquitäten-Laden Weinrich in der Meerfeldstraße 48 in Mannheim-Lindenhof begutachten zu lassen und bei sofortiger Bargeldauszahlung (Preis nach Gewicht bei Edelmetallen) zu veräußern. Die Familie Weinrich freut sich auf einen Besuch  und ist zuversichtlich, im Antiquitäten-Laden Anlaufstelle für An- und Verkauf zu sein.

Antiquitäten Weinrich, Meerfeldstraße 48, Mannheim-Lindenhof, Telefon 06 21 – 82 84 61 00