Spenden in Höhe von 155.000,00 Euro konnte Jürgen Schüdde (1.v.l.), Vorstand der Sparkassenstiftung Starkenburg, nach dem Vereinsvoting mit dem Titel „Näher dran“ an 54 Vereine aus dem Wirkungsgebiet der Unternehmensstiftung übergeben.  Foto: Sparkassenstiftung Starkenburg

Spenden in Höhe von 155.000,00 Euro konnte Jürgen Schüdde (1.v.l.), Vorstand der Sparkassenstiftung Starkenburg, nach dem Vereinsvoting mit dem Titel „Näher dran“ an 54 Vereine aus dem Wirkungsgebiet der Unternehmensstiftung übergeben.
Foto: Sparkassenstiftung Starkenburg

Viernheim / Kreis Bergstraße (ah) – Vier Wochen lang stimmten knapp 24.000 Nutzer beim ersten Online-Voting der Sparkassenstiftung Starkenburg  mit dem Titel „Näher dran“ für ihr Lieblingsprojekt ab. Eingereicht wurden 121 Vorhaben, von denen 103 den Förderrichtlinien der Stiftung entsprachen und freigeschalten werden konnten. 124.349 Stimmen wurden abgegeben.

Hinzu kam die Bewertung der Jurymitglieder. Dieser gehörten  Daniela Kobelt Neuhaus, Vorstandsmitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen in Berlin und Vorstandsmitglied bei der Karl Kübel Stiftung Bensheim, Barbara Balke, ehrenamtliche Leiterin der Suppenküche Heppenheim, Dr. Thomas Wurzel, Geschäftsführer der Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen,  Landrat Christian Engelhard und Günter Bausewein, Vorsitzender Sportkreises Bergstraße.

Ausgelobt waren 100.000,00 Euro. Tosender Applaus ertönte  bei der Spendenübergabe zu hören, als Stiftungsvorstand Jürgen Schüdde verkündete, der Vorstand habe beschlossen, nicht nur die Spenden für die TOP 10 in den beiden Kategorien „mehr als 300 Mitglieder“ und „weniger als 300 Mitglieder“ zu vergeben. 155.000,00 Euro stellte die Sparkassenstiftung Starkenburg für 54 Herzensprojekte von Vereinen zur Verfügung.

Mit 5.000,00 Euro wurden folgende Vereinsvorhaben ausgezeichnet: „Sch(t)eine für die Renovierung der Vereinshalle“ (SV Affolterbach), „Warmes Wasser für alle“ (TSV Aschbach), „1. Familien-Action-Tag“ (FC Fürth), „Neue Sportgeräte und gemeinsame Ausflüge der Kinder- und Jugendabteilungen“ (SV Fahrenbach), „Mobil zum Spiel: Finanzierung Vereinsbus“ (SG Wald-Michelbach), „Dachsanierung mit Photovoltaik-Anlage“ (SV Winterkasten), „Erhalt des Kleinschwimmbades“ (Sonderbacher Kleinschwimmbadverein, „Beschallungsanlage – gehört  werden…und vor allem verstehen“, (TG Jahn Trösel), „Trialgelände“ (IMS Schlierbachtal), „Aus Grau mach Rot: Reaktivierung von 2 Tennisplätzen“ (TC Blau-Weiß Heppenheim),  „Trainingsplatz zum Kart-Slalom fahren“ (Motor-Sport-Freunde Zotzenbach), „Sanierung des Reiterstübchens“ (Reit- und Fahrverein Heppenheim), „Neue Trachten für neue Musiker“ (Trachtenkapelle KKM Ober-Abtsteinach), „Waldfüchse kämpfen für ihr Tipi“ (Waldkindergarten Heppenheim), „Lernen braucht Bewegung – Schulhofgestaltung“ (Förderverein Schloss-Schule Heppenheim), „Junger Chor“ (Sängerquartett  Mittershausen-Scheuerberg), „Das Leben ist wie eine Schachpartie – lerne Schach, dann lernst Du leben!“ (Schachclub Freibauer Mörlenbach-Birkenau) „Einrichtung eines weiteren Ausstellungsraumes“ (Das Deutsche Drachenmuseum e.V.), „Neue Ringermatte für unsere Sportler“ (KSV Weiher) und „3 Wünsche der Akkordeonisten“ (Akkordeonclub Ober-Mumbach).

Über eine Zusatzspende in Höhe von 2.500,00 Euro freuten sich der  Heppenheimer Kinder- und Jugendchor für das Projekt „Lernen von den Profis – Chor-Workshop für Kinder und Jugendliche“, der Gesangverein Waldeslust Scharbach, der mit „Gesangsvisionen in die Zukunft“ starten will,  der Eis- und Rollsportclub Viernheim für das Vorhaben „Mit Rollen zur Musik“, die Starkenburg Philharmoniker für das Herzensprojekt „Wir wollen auch künftig auf die Pauke hauen!“ und die SV Eintracht Wald-Michelbach, die die gesamte Bevölkerung bewegen will. Der Verein Heppie Frisbeez benötigt die Spende für „Trikots & Co! Auf der Suche nach Spieler- und Vereinsausstattung”. Der  Yaa Soma Freundeskreis Burkina Faso verwendet die Spende für das Vorhaben „Viernheim würde euch gerne begrüßen“, der Reit- und Fahrverein Viernheim erweitert sein Angebot für die  Kinder und Jugendlichen. Mit den Fördergeldern soll beim TSV Krumbach eine Calisthenics-Anlage auf dem Sauberggelände entstehen und Forum Kultur Heppenheim will es künftig ermöglichen, dass „Tickets – immer und überall“ erhältlich sind. Der SV Erbach investiert in einen jungen Menschen und ein Freiwilliges Soziales Jahr, während der TSV Amicitia Viernheim / Abteilung Handball, ein Handball-Camp für Mädchen ausrichten wird. Kindertheater und Schulkooperationen stehen im Fokus des SV/DjK Fürth. Der  TV Gorxheim  wird dank der Spende  eine Modernisierung der Turn- und Sportgeräte vornehmen können.

„Die Vielzahl der eingereichten Projekte, zeigte uns, wo die Bedürfnisse der Vereine sind“, verdeutliche Jürgen Schüdde das Anliegen der  Sparkassenstiftung Starkenburg dort anzusetzen wo Hilfe am meisten benötigt wird. 20 weitere Projekte überzeugten den gesamten Stiftungsvorstand mit innovativen Ideen oder Alleinstellungsmerkmalen. Den Sonderpreis dotierte die Sparkassenstiftung Starkenburg mit 1.000,00 Euro und übergab diese an den Förderverein der Heinrich-Böll-Schule Fürth für  des Projekt „Power Kids – Selbstbewusstseinstraining für Kinder“, an den TSV Hambach für die umwelttechnische Sanierung des Sportlerheims, an den Reit- und Fahrverein Birkenau, um ein Schulpony für unsere kleinsten Reitanfänger anzuschaffen, an Luna e.V. in Kocherbach für das Vorhaben „Natur, die verbindet!“ und an den Schützenverein Siedelsbrunn für die Erweiterung der Schießanlage. Der TV 02 Siedelsbrunn will von der Spende neue Outfits für die neue Handballspielgemeinschaft  Siedelsbrunn/Wald-Michelbach anschaffen und der Verein zur Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau plant ein „Etwas anderes Handball-Camp!“. Ebenso erhielt der Verein KuBus e.V. (Fürth) eine Zuwendung für die Albert-Schweitzer-City, die Kinderstadt und der Boule Club Tromm  für den Bau einer Boulehalle. Schulförderverein der Grundschule Grasellenbach-Wahlen will einen Projekttag: „Du hast angefangen!“ – „Nein, du!“ mit einem WingTsun-Trainer durchführen. Der Hanomag Club Mittershausen  möchte unter dem Credo „Erhalten und Bewahren von landwirtschaftlichen Gerätschaften“ Kindern zeigen, dass Gemüse nicht im Supermarkt wächst. Der Judoverein Heppenheim benötigt neue Matten für das Dojo und der SRC Viernheim plant mit den Fördergeldern eine Jugendfreizeit. „Schule digital – tschüss Kreidezeit!“ ist der schlagkräftige Titel des Vorhabens des Förderkreises der Grundschule Zotzenbach. Weitere spenden in Höhe von 1.000,00 Euro gingen an den Förderverein der Grundschule Schimmeldewog, der mit allen Kindern ein Musical in der Grundschule aufführen möchte, an den Förderverein Klosterkirche Hirschhorn, um kostenfreie Konzerte in der Klosterkirche zu ermöglichen, an den Ländlichen Reit- und Fahrverein Rimbach und Umgebung zur Anschaffung von Trainingsmaterial und Durchführung von Reparaturen und an den Tennis Club Vöckelsbach, der erst vor zwei Jahren eine Nachwuchsabteilung gründete. Die Kolpingfamilie Mörlenbach  wird Tische und Stühle für das Pfarr- und Jugendheim von den Spendengeldern kaufen. „Lernen mit 1 PS“ ist das Motto des Vereins TRaB Therapeutisches Reiten als Brücke. Die Spende ist für die Anschaffung eines Ponys gedacht, das insbesondere für den Unterricht von vier bis siebenjährigen Kindern mit und ohne Handycap gedacht ist.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web