Foto: Lernmobil

Foto: Lernmobil

Viernheim (Lernmobil) – Am Sonntag, den 27. August 2017 dürfte sich so manch einer schon beim Aufstehen über das sonnige Wetter gefreut haben. So auch die Familien und Angehörigen, die sich für den all-jährigen Ausflug bereitmachten, der im Rahmen des Viernheimer Familiencafés organisiert und vom Lernmobil begleitet wird. Wie auch die letzten Jahre umfasste der Ausflug eine Schifffahrt nach von Heidelberg nach Neckarsteinach samt gemeinsamer An- und Abreise mit der OEG.

Da die Schifffahrt über den Neckar sich auch schon in den letzten Jahren einer hohen Beliebtheit erfreute, war es nicht verwunderlich, dass auch dieses Jahr ca. 90 Kinder und Erwachsene daran teilnahmen. Bereits in der Bahn von Viernheim zum Heidelberger Bismarckplatz hatten die Familien und ihre Angehörigen Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und so manches Kind entdeckte neue Spielkameraden aus der unmittelbaren Nachbarschaft.

In Heidelberg angekommen, ging es vom Bismarckplatz zum Schiffsanleger am Kongresshaus, wo das Schiff der Weißen Flotte Heidelberg schon auf die Teilnehmer des Viernheimer Familiencafés wartete. Schnell verteilten sich die 90 Passagiere im inneren des Flussschiffs. Nachdem das Nebelhorn ertönte und das Schiff sich langsam vom Steg entfernte, gönnte sich so manch einer eine Pommes im Bord-Bistro. Man saß zusammen am Tisch, bereits vorhandene Bekanntschaften wurden vertieft, die Stimmung war locker und die vorbeiziehende malerische Landschaft, die sich vor allem am Deck bestaunen ließ, verlieh dem Ausflug auch dieses Jahr ein unvergleichliches Ambiente. Informationen zu Sehenswürdigkeiten wie dem Heidelberger Schloss und der Neckargemünder Altstadt wurden dabei nebenbei über einen Lautsprecher bekanntgegeben.

In Neckarsteinach verließen die Ausflügler das Schiff um die Windungen der idyllischen Gassen zu erkunden und die naheliegende Burg zu besichtigen. Nach einem einstündigen Aufenthalt wurde die Fahrt zurück nach Heidelberg angetreten, wo man noch ein Stündchen in der Altstadt bummeln gehen, sich ein Eis kaufen und das erlebte Revue passieren lassen konnte. Zufrieden und erschöpft saßen die Ausflügler schließlich auf der Rückfahrt in der Straßenbahn. Sicherlich werden auch nächstes Jahr einige von ihnen wieder mit dabei sein.

Mit genau solchen Ausflügen möchte das Familiencafé, d.h. die Stadt Viernheim zusammen mit dem Lernmobil Menschen zusammenführen, die sich so im Alltag vielleicht nicht begegnen, indem sie Familien dabei unterstützt, sich untereinander kennen zu lernen und zu vernetzen.

Menschen, die neu nach Viernheim und in die Region zugewandert sind, haben so auch die Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen und mit der Region vertraut zu werden.