Margit Schneider, Andrea Herschel und Tanja Eickmeier sichten Fotos. Foto: Fotozentrum

Margit Schneider, Andrea Herschel und Tanja Eickmeier sichten Fotos.
Foto: Fotozentrum

Foto: Alina Schmitt

Foto: Alina Schmitt

Viernheim (Giselher Buhl) – „Die haben uns ja ernst genommen“, waren die erstaunten Worte von Lara Bugert als sie mit ihren Mitschülern Selina Walter Santo, Marcel Weidner und Melvin Zahnleiter die Pressekonferenz des OFF/FOTO-Festivals in Ludwigshafen verließ. Die Jugendlichen der Viernheimer Friedrich-Fröbel-Schule waren als Vertreter des Europäischen Fotozentrums für junge Fotografie eingeladen.

Mit ihrer Fotoausstellung, „Vorsicht: Wir beißen! Achtung: Wir stechen… manchmal“, konnten sie als jüngste Teilnehmer das Fotozentrum und ihre baldige Fotoausstellung vorstellen. Sie hatten stimmungsvoll Vögel aus dem Viernheimer Vogelpark abgelichtet.

Das OFF/FOTO-Festival ist mit 78 Fotoschauen ein Publikumsfestival der Metropolregion Rhein-Neckar. Dass die Fotoschülerinnen und Fotoschüler des Fotozentrums stolz sind,  mit ihren Fotoarbeiten die Friedrich-Fröbel-Schule als einzige teilnehmende Schule bei diesem großen Festival repräsentieren zu können ist nur allzu verständlich.

Gleichzeitig aber freut sich noch eine andere Fotografengruppe über die Teilnahme des Fotozentrums  an diesem Festival. Es sind die Fotografinnen und Fotografen des Umweltvereins Kompass. Sie stellen zusammen mit den Heranwachsenden ihre Bilder, die sie Insekten gewidmet haben, vor. Somit ist  in absehbarer Zeit eine große Fotoschau von Vögeln und Insekten zu sehen. Inzwischen laufen dazu die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Es werden Fotos gesichtet, zusammengestellt, aufgezogen und gerahmt. Später werden sie als Gesamtensemble zusammengestellt und von den Fotogruppen des Fotozentrums aufgehängt werden. Diese Woche waren es nun die Vertreterinnen der Fotogruppe Naturfotografie, Margit Schneider und Andrea Herschel vom Verein Kompass, die ihre Bilder für die Ausstellung vorbereiteten.

„Im Moment arbeiten wir mit Hochdruck. Am Donnerstag, den 28. September 2017 muss die Ausstellung stehen“, sagte Tanja Eickmeier, die Leiterin des Fotozentrums. Dabei hob sie die hervorragende  Zusammenarbeit  von Fotozentrum, Umweltverein Kompass und dem Verein Vogelpark hervor. Nach über einem Jahr intensiver Arbeit wird die Ausstellung am Donnerstag, den 28. September um 19.30 Uhr im Viernheimer Fotozentrum, Saarlandstraße 2-4 eröffnet werden.