Viernheim (ots) – Im Wohngebiet, entlang der A 6, ist in der Nacht zum Freitag (13./14.3.) in bisher fünf Häuser eingebrochen worden. Schmuck, Handys und Bargeld erbeutet. Der Gesamtschaden ist mehrere Tausend Euro hoch. In allen Fällen verschafften sich die Einbrecher über die Terrassentüren die Zugänge in die Häuser. Scheinbar lautlos sind die Räumlichkeiten von den Unbekannten durchsucht worden. Mit Schmuck, Handys und Bargeld konnten die Täter unerkannt das Weite suchen. Die schlafenden Bewohner bemerkten die Schäden erst am Freitagmorgen. Die Ermittler des Kommissariats 21/ 22 gehen davon aus, dass die gleichen Täter am Werk waren. Es werden dringend Zeugen gesucht, die verdächtige Personen und Fahrzeuge rund um die Adolf-Damaschke-Straße, Mathilde-Franziska-Anneke-Straße und Kaiserslauterner Straße gesehen haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 06252 / 7060 entgegen genommen.