Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Foto: Polizeipräsidium Mannheim

Dossenheim (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Am frühen Samstagabend, 17. 6. 2017 brannte ein Auto auf dem P+R-Parkplatz am Autobahnzubringer zur A 5 vollständig aus.

Ein 42-jähriger Mann aus dem Rheinpfalz-Kreis war mit seiner Familie kurz vor 19 Uhr auf der A5 unterwegs, als er zunächst Geräusche an seinem Renault Van feststellte. Er fuhr an der Ausfahrt Dossenheim ab und stellte das Fahrzeug auf dem P+R-Parkplatz ab.

Seine Frau und die beiden minderjährigen Kinder verließen unverletzt das Fahrzeug, als es schließlich anfing, aus dem Motorraum zu brennen. Das Feuer breitete sich schnell auf das gesamte Fahrzeug aus.

Auch die Dossenheimer Feuerwehr, die mit einem Löschzug im Einsatz war, konnte ein völliges Ausbrennen nicht mehr verhindern.

Der Sachschaden dürfte bei über 10.000,- Euro liegen. Der 42-Jährige erlitt leichte Rauchgasvergiftungen, die vor Ort behandelt wurden.

Anzeige

Anzeige-50prozent-gross-Herst-2017-web