Dossenheim, A5 (ots/Polizeipräsidium Mannheim) – Am Sonntag,7. 1. 2017 gegen 22.30 Uhr ereignete sich auf BAB 5, zwischen der Anschlussstelle Dossenheim und dem AK Heidelberg, ein Fahrzeugbrand.

Als der Opel einer 35-jährigen Litauerin während der Fahrt anfing zu qualmen, konnte diese noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen anhalten und ihr Fahrzeug verlassen. Kurz darauf brannte der Opel lichterloh.

Die Freiwillige Feuerwehr Dossenheim war schnell zur Stelle und löschte den Brand. Am Pkw entstand Totalschaden. Während der Löscharbeiten musste die Autobahn in Richtung Süden kurzfristig gesperrt werden. Als  Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.