Foto: vn

Foto: vn

Viernheim (sid) – Die Stadt Viernheim ist stolz auf ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler. Daher werden wie jedes Jahr alle Einzelsportlerinnen, Einzelsportler und Mannschaften mit deren Trainerinnen und Trainer im Rahmen der Sportlerehrung für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt.

Es werden Sportlerinnen und Sportler geehrt, die

  1. an Olympischen Spielen teilgenommen haben,
  2. bei Weltmeisterschaften einen 1. bis 6. Platz,
  3. bei Europameisterschaften einen 1. bis 4. Platz,
  4. bei Bundesmeisterschaften einen 1. bis 3. Platz,
  5. bei Regionalmeisterschaften auf der Ebene mehrerer Länder (Süddeutsche/ Südwestdeutsche) einen 1. Platz,
  6. bei Landesmeisterschaften einen 1. Platz belegt haben,
  7. bei Pokalveranstaltungen auf Bundesebene im Endspiel vertreten waren.
  8. Geehrt werden Pokalsieger bzw. Meister bei Bestenwettkämpfen (Mehrkampfmeisterschaften) auf Landesebene.
  9. Behindertensportler/innen werden nach Maßgabe der Punkte 1 bis 8 geehrt.
  10. Geehrt werden 1. bis 3. Plätze beim Bundesentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“,
  11. geehrt werden 1. bis 3. Plätze bei Bundeshochschulmeisterschaften,
  12. geehrt werden 1. Mannschaften Viernheims und Jugendmannschaften, die in dem betreffenden Jahr den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse erreicht haben.

Die Viernheimer Sportvereine wurden bereits per Email angeschrieben, damit die in Frage kommenden Personen gemeldet werden können.

Das für die Organisation der Ehrung zuständige Kommunale Freizeit- und SportBÜRO weist darauf hin, dass auch Sportlerinnen und Sportler geehrt werden, die in Viernheim mit Hauptwohnsitz gemeldet sind und ihre Erfolge für auswärtige Vereine erzielt haben. Dieser Personenkreis wird gebeten sich entweder unter der Telefonnummer 988 – 219 zu melden oder auf der städtischen Homepage unter „http://www.viernheim.de/unsere-stadt/freizeitundsport/sportlerehrung.html“ als Download das Formular auszufüllen und direkt an die Stadtverwaltung zu schicken.

Die zu ehrenden Personen werden rechtzeitig eine gesonderte Einladung erhalten. Die Auszeichnung werden die Sportlerinnen und Sportler aus den Händen des Bürgermeisters und der Mitglieder des Sozial- und Kulturausschusses erhalten.