Foto: Roger Christ

Foto: Roger Christ

Viernheim (Peter Peknice) – Wie in jedem Jahr dankte der Vorstand der Siedlergemeinschaft Viernheim den „guten Seelen“, die beim Aufbau und der Durchführung des Siedlerfestes 2017 mitgeholfen hatten, mit einem Helferfest. Das Fest fand am 9. September 2017 in der Grillhütte in Viernheim statt und stand unter dem Motto „Bayerischer Abend“. Eingeladen waren alle Helfer mit Freunden bzw. ihren Ehepartner und Kindern, so dass rund 54 Personen anwesend waren.

Nach kurzer Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Werner Rink wurde das Buffet eröffnet: Das Angebot an gegrillten Schweinshaxen, Fleisch- und Leberkäse, Schnitzeln, Brezen und eine reichhaltige Auswahl an gespendeten, selbstgemachten, Salaten ließen keine Wünsche offen. Wer nach diesen Schlemmereien noch „Luft hatte“ konnte sich zum Nachtisch an Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bedienen.

Die humoristischen Einlagen von Liesel Heisch, in diesem Jahr unterstützt von Franziska Christ, Susanne Grubert, Barbara Hanske, Susanne Metzen und Waldemar Kempf, sind inzwischen legendär und rundeten den Abend hervorragend ab.

Das Fest ist als „Dankeschön“ und natürlich auch als Werbung zum Mithelfen im kommenden Jahr gedacht. Denn: Nach dem Fest ist vor dem Fest! So hofft der Verein wieder auf zahlreiche Helfer für das Siedlerfest 2018.