Foto: mr

Foto: mr

Kreis Bergstraße (mr) – Mit einstimmigem Votum wurde die 1. Beigeordnete des Kreises Bergstraße, Diana Stolz, zur neuen Kreisvorsitzenden der KPV Bergstraße gewählt. Sie löst in dieser Funktion den Heppenheimer Bürgermeister Rainer Burelbach ab. Die KPV ist die Vereinigung der kommunalen Mandatsträger, von Stadtverordneten und Kreistagsmitgliedern, die der CDU als Mitglieder angehören.

Bei einer Kreismitgliederversammlung in Bensheim wurden neben Diana Stolz als stellvertretende Kreisvorsitzende Rita Schramm (Biblis) und Peter Kunkel (Rimbach) gewählt. Der neue Kreisvorstand wird durch fünf Beisitzer komplettiert: Franzi Kramer (Heppenheim), Birgit Heitland (Zwingenberg), Lukas Hering (Hirschhorn), Heinz Klee (Viernheim) und Stefan Doetsch (Wald-Michelbach). In Grußworten unterstrichen Landrat Christian Engelhardt sowie die stellv. CDU-Kreisvorsitzende Birgit Heitland die Bedeutung der KPV als Interessensvertretung der Kommunalpolitik innerhalb der CDU.

Nicht nur bei den großen Themen, wie der angemessenen Finanzausstattung der Gemeinden, ist eine starke Stimme der christdemokratischen Kommunalpolitik Voraussetzung für ein stimmiges Gesamtbild der Union. Die KPV als Verband bietet darüber hinaus ihren Mitgliedern fachliche und rechtliche Unterstützung sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.

In diesen drei Bereichen will die neugewählte Kreisvorsitzende künftig noch stärker mit Hilfe der KPV den ehrenamtlichen kommunalen Mandatsträgern Unterstützung geben. Auch CDU-Kreisvorsitzender Dr. Michael Meister gratulierte dem neugewählten Vorstand. Die Arbeit der KPV sei wichtig, damit die CDU auch zukünftig die prägende kommunale Kraft im Kreis Bergstraße bleibe.