Grafik: MM

Grafik: MM

Viernheim (MM) – Die Jungtiermeisterschaft ist mit einem Paukenschlag eröffnet. Vom 99 km entfernten Hagenau starteten 518 Tauben von 20 Züchtern. Dabei war das Team von Albrecht Joachim nicht zu schlagen. Mit 80%, was 12 Preisen bei 15 gesetzten Tauben entspricht, erreichte er das beste prozentuale Ergebnis. Ebenso nennt er die ersten beiden Tauben des Fluges sein Eigen.

Die dritte Taube gehört Dieter Lange. In der Meisterschaftswertung entscheidet aktuell die Geschwindigkeit darüber, wer vorne liegt. Nicht überraschend führt hier Albrecht Joachim vor Rudolf Stolle und Werner Lamberth.

Bis Platz 16 haben aber alle Züchter noch „full house“, so dass sich die Reihenfolge beim nächsten Flug auch schnell wieder ändern kann. Nichts desto trotz: ein Ausrufezeichen gleich zu Beginn.