Foto: vn

Foto: vn

Viernheim (HH) – Die Bowlinganlagen in Viernheim und Mannheim Neckarau waren wechselseitig Austragungsort der Badischen Einzel Meisterschaften der Seniorinnen, Senioren und Versehrten. Diese gingen in den Altersgruppen A, B, C  und bei den Versehrten in den Klassen 1 und 2 auf die Bahnen um die jeweiligen Landesmeister sowie die Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften zu ermitteln.

Gespielt wurden an beiden Orten jeweils sechs Spiele, nach denen sich bei den Seniorinnen aller Altersklassen, ebenso bei den Versehrten die Erst- und Zweitplazierten für das Finale qualifizierten.

Bei den Herren der Altersgruppe A waren es die sechs Besten und bei denen der Altersgruppen B und C jeweils die vier Besten, die das Finale erreichen konnten. Für die Altersgruppe C galt die Besonderheit, dass Spielerinnen und Spieler, die älter als 65 Jahre sind, einen Bonus von einem Pin für jedes das fünfundsechzigste überschreitende Lebensjahr zuaddiert bekamen.

Die Teilnehmerzahlen in den einzelnen Wettbewerben waren, wegen der Kriterien des Alters oder des Schweregrades der Behinderung unterschiedlich, letztlich waren sechzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Bahnen.

Der Wettbewerb der Damen der Altersklasse A wurde von drei Spielerinnen des USC Viernheim bestritten. Von ihnen erreichten Karin Lischka mit 2421 Pins und Ingeborg Glück mit 2208 Pins das Finale, während Susanne Reinhardt mit den von ihr erzielten 1965 Pins ausschied.

Vier Seniorinnen der Altersklasse B bestritten diesen Wettbewerb, hier liegt Brigitte Gärtner von USC Viernheim mit 2199 Pins in Führung, sie muss sich im Finale noch mit Angelika Koczor (BSV MA) messen, die mit 2101 Pins den zweiten Platz einnehmen konnte. Ausgeschieden sind mit 1948 Pins Estelita Sellote – Kunde (Inter MA) und Erika Ruff (Eagles HD) mit 1944 Pins.

Ebenfalls mit vier Teilnehmerinnen wurde der Wettbewerb der Seniorinnen C bestritten. Auch hier liegt mit Doris Linkenheil, die 2074 Pins erzielte, eine Spielerin des USC Viernheim in Führung. Sie trifft im Finale auf Renate Elledge (Eagles HD), die 34 Pins hinter ihr liegt. Ausgeschieden sind Uschi Weber (Inter MA) mit 1991 Pins und Brigitte Zuber (TSV MA) die den zweiten Vorlauf nicht mehr gespielt hat.

Nur drei Spielerinnen trafen im Wettbewerb der Versehrten Damen aufeinander. In Führung liegt hier Monika Prätorius (BSV MA) mit 1987 Pins, die im Finale auf die Viernheimerin Heidrun Schulz trifft, die mit 1939 Pins auf Rang zwei liegt. Ausgeschieden ist Petra Roland (BV HD) mit 1937 Pins.

Deutlich stärker besetzt waren die Wettbewerbe der Herren.

In der Altersklasse der Senioren A waren siebzehn Teilnehmer auf den Bahnen, darunter fünf aus den Reihen des USC. Aufgrund der Teilnehmerzahl wird das Finale von sechs Spielern bestritten. Neben dem mit 2854 Pins in Führung liegenden Christopher König (BSV MA) zogen Peter Thüry (TSV MA) mit 2580 Pins; Stefan Lurk (USC VH) mit 2525 Pins, Henry Parthenschlager (BSV MA) mit 2475 Pins, Stefan Bögel (BV MA) mit 2446 Pins und Joachim Koob (TSV MA) mit 2417 Pins in das Finale ein.

Aus den Reihen des USC Viernheim haben die Spieler Oliver Stamm, Richard Gerards, Ralf Edlich und Michael Betzold Teilnehmer dieses Wettbewerbs, sind jedoch ausgeschieden. Oliver Stamm auf Rang neun mit 2282 Pins, Gerards mit 2049 Pins auf Rang dreizehn, Ralf Edlich mit 1819 Pins auf Rang sechzehn und Michael Betzold, der den zweiten Vorlauf nicht mehr bestritten hat.

Zum Wettbewerb der Altersklasse B waren sechzehn zehn Spieler auf den Bahnen, von denen mit Sun Kiem Kho ((BV MA) mit 2488 Pins, Bernd Ehnert (BV MA) mit 2357 Pins, Günter Halter (BV MA) mit 2337 Pins und Uwe Kolbenschlag (USC VH) mit 2299 Pins, vier in das Finale eingezogen sind.

Ausgeschieden sind aus Viernheim: Dieter Bartel mit 2222 Pins auf Rang sechs, Robert Schroth mit 2190 Pins auf Rang neun, Gerd Kugler mit 2081 Pins auf Rang dreizehn , Werner Gehring mit 2037 Pins auf Rang vierzehn und Helmut Auer mit 1780 Pins auf Rang sechzehn.

In der Altersklasse C waren nur zehn Herren an dem Wettbewerb beteiligt, von denen vier das Finale erreichten. Aus Viernheim war Peter Fehr auf den Bahnen dem es mit 2316 Pins gelang als Erster in das Finale einzuziehen. Seine Mitspieler sind dort Norbert Riester (BV PF) mit 2295 Pins, Willy Ebel (BV MA) mit 2272 Pins und Heinz Beier (BSV MA) mit 2250 Pins.

Im Wettbewerb der Versehrten Herren 1 befanden sich mit Volker Manke (USC VH), Jens Prätorius (BSV MA) und Dirk Stone (BV MA) nur drei Teilnehmer, zwei von ihnen gehen in das Finale.

In Führung liegt Jens Prätorius mit 2277 Pins vor Volker Manke mit 2189 Pins. Dirk Stone ist mit 2110 Pins ausgeschieden.

In der Klasse Versehrte Herren 2 ist der aus den Reihen des USC kommende Spieler Peter Jung seit Jahren ohne Gegner. Trotzdem nimmt er unverdrossen an den Wettbewerben zu den Landesmeisterschaften und zur DM Qualifikation teil. In diesem Jahr erzielte er 1898 Pins und steht somit als Einziger aus allen Wettbewerben bereits als DM Teilnehmer fest.