Lilly! faszinierend und bereichernd Foto: Wir DABEI!

Lilly! faszinierend und bereichernd
Foto: Wir DABEI!

Birkenau (zg) – Am 21. 3. 2017 findet zum zwölften Mal der Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Dieses Datum wurde bewusst gewählt, da es sich beim Down-Syndrom um Trisomie 21 handelt – eine genetische Besonderheit, bei der das Chromosom 21 dreifach vorhanden ist. Die Initiative ging ursprünglich vom DSI (Down Syndrome International – der Verein, in dem sich weltweit DS-Organisationen zusammengeschlossen haben) aus. Die Vereinten Nationen folgten 2011 und erklärten den 21.03. offiziell zum Welt-Down-Syndrom-Tag. Mit der jährlich wiederkehrenden Kampagne sollen die Anliegen der Menschen mit Down-Syndrom dem Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht werden.

Das öffentliche Bewusstsein zu stärken ist auch Ziel des Vereins Wir DABEI! e.V. aus Birkenau.

Menschen mit Behinderung scheitern nach wie vor an unzähligen Barrieren. Die Erfahrungen des Vereins zeigen, dass die Barrieren in den Köpfen der Menschen besonders schwer abzubauen sind. Die Haltung Vieler ist weiterhin dadurch geprägt, einer Auseinandersetzung mit Behinderung/chronischer Krankheit aus dem Weg zu gehen.

„Wir möchten die Mensch sensibilisieren indem wir ihnen aufzeigen, dass Vielfalt nicht nur anstrengend, sondern faszinierend und unglaublich bereichernd sein kann.“, sagt Doering, 2. Vorsitzende des Vereins. Wir DABEI! e.V. bestärkt Menschen mit Behinderung/chronisch Kranke in ihrem Wunsch, als Mensch wahrgenommen und nicht auf ihre Einschränkungen reduziert zu werden. Man konzentriert sich auf die Stärken, die es bei jedem von ihnen gibt.

Vorteil einer aufmerksamen Gesellschaft, die die konsequente Umsetzung der Teilhabe zum Ziel hat: nicht nur Menschen mit Behinderung/chronische Kranke, sondern auch Menschen, die den Anforderungen einer stark leistungsorientierten Welt nicht mehr Stand halten können, finden leichter ihren Platz.

Wir DABEI! bietet Erstkontakte und Beratung für Betroffene an. Bereits vor der Geburt, nach der Diagnosestellung aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt (Kindergarten, Schule und Beruf) kann der Kontakt hergestellt werden. Die Ärzte und Krankenhäuser in der Region haben das Angebot hervorragend angenommen. Über sie kamen bereits viele Familien in den Kontakt mit Vereinsmitgliedern, die im Rahmen eines Seminars für den Erstkontakt, qualifiziert sind. „Dies ist schon eine große Hilfe in der ersten, doch sehr emotionalen und chaotischen Zeit.“, beschreibt ein Betroffener den Erstkontakt.

Über 24 Behinderungen/chronische Krankheiten sind im Verein vertreten und damit ein umfangreiches Know-How. „Wir können in vielen wichtigen Phasen des Familienlebens eine Unterstützung von Betroffenen füpr Betroffene geben“, erläutert Doering „und den Familien helfen einen Platz in der Gesellschaft zu finden; und zwar in allen Bereichen des Lebens.“

Dieses Jahr feiert Wir DABEI! sein 10-jähriges Jubiläum. Am 21. 3. findet der erste Vortrag im Rahmen einer „Jubiläums-Veranstaltungsreihe 2017“ statt. Mit dem Vortrag zum neuen Pflegestärkungsgesetz werden wichtige Neuerungen an Betroffene und Interessierte weitergegeben. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Rathaus in Birkenau (Hauptstraße 119) statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.wir-dabei.de