Asylbewerber engagieren sich ehrenamtlich beim TSV-Viernheim. Foto: Herbert Kohl

Asylbewerber engagieren sich ehrenamtlich beim TSV-Viernheim.
Foto: Herbert Kohl

Viernheim (kohl) – Asylbewerber aus der Bunsenstraße engagieren sich ehrenamtlich beim TSV-Viernheim und helfen mit das Vereinsgelände zu pflegen . „Wir wollen gerne etwas zurückgeben, denn wir bekommen viel Hilfe“, so erklärt Kebi ganz stolz auf deutsch ihr Engagement für den Verein. Der TSV war der erste Verein der den Flüchtlingen ein Fußballfeld zur Verfügung stellte damit sich die jungen Männer mal so richtig austoben können. Darüber hinaus gibt es hochbegabte Läufer unter den eritreischen Flüchtlingen die von der Triathlonabteilung sehr gut aufgenommen wurden. „Wir sind total begeistert von diesen fleißigen Helfern“ freut sich Edmund Scheidel, Vorsitzender des Vereins und wünscht sich das viele Vereine diesem Beispiel folgen. Interessierte Gruppen oder Vereine können sich z.B. beim Begegnungsabend der Pfarrgruppe St. Michael vorstellen, der jeden Donnerstag ab 19 Uhr in den Jugendräumen im Pfarrer-Volk-Haus in der Schultheißenstraße 10 stattfindet. Hier können auch erste Kontakte geknüpft werden bei gemeinsamen Brettspielen, die keine große Sprachkenntnis voraussetzen.