Foto: vn

Foto: vn

Am Montagmorgen wurden die Schüler in der Mensa der Europaschule von Schulleiterin Cornelia Kohl offiziell begrüßt.  Foto: vn

Am Montagmorgen wurden die Schüler in der Mensa der Europaschule von Schulleiterin Cornelia Kohl offiziell begrüßt.
Foto: vn

Viernheim (vn) –  20 polnische Schüler vom I Liceum Ogólnokształcące im. Zygmunta Krasinskiego aus Ciechanów, einer Stadt rund 100 km nördlich von Warschau, sind seit Sonntag zu Gast an der Alexander-von-Humboldt-Schule. Begleitet wird die polnische Gruppe von den Deutschlehrerinnen Halina Borkowska und Anna Niepytalska. Für die Betreuung der Gäste von Seiten der AvH sind Sonja Knopf , Ute Ranalder und  Michael Quirmbach zuständig. Gefördert wird der Schüleraustausch vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk.

Nach der Ankunft am Sonntagabend in den Gastfamilien, wurden die Austauschschüler am Montagmorgen, 20. März 2017 in der Mensa der Europaschule von der Schulleiterin Cornelia Kohl offiziell begrüßt. Danach wurde den Gästen die Schule gezeigt und anschließend nahmen die polnischen Schülerinnen und Schüler am Unterricht der Jahrgangsstufe 9 teil. Am Nachmittag wurden die Schüler von Bürgermeister Baaß im Rathaus begrüßt. Den Tagesabschluss bildete ein gemeinsames Essen im Maximum

Interessantes Ausflugsprogramm

Die polnischen Schüler werden rund eine Woche ihre Partnerschule sowie Viernheim und die Sehenswürdigkeiten der Metropolregion Rhein-Neckar und das Rhein-Main-Gebiet kennenlernen. Am Dienstag findet ein Tagesausflug mit der OEG nach Heidelberg statt. Dort steht eine Stadtführung mit Besichtigung des Schlosses und eine Stadterkundung auf dem Programm. Am Mittwoch und Donnerstag fahren die Schüler nach Frankfurt und Mannheim, wo Stadtführungen und der Besuch der Goethehauses sowie ein Parkspaziergang geplant sind. Am Freitag ist ein kleines Sportprogramm geplant. Am Abend heißt es dann für die jungen Polinnen und Polen Abschied nehmen, dann geht es  zurück nach Ciechanów.

Vom 14. bis 21. 5. 2017 ist der Gegenbesuch der deutschen Schüler geplant. Neben den Sehenswürdigkeiten der Region wird es auch einen Einblick in das Leben und Wirken des Schulpatrons des Lyzeums geben.