Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb mit der Organisatorin Mara Hely-Gutzmerow. Foto: vn

Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb mit der Organisatorin Mara Hely-Gutzmerow.
Foto: vn

Viernheim (vn) – Vierzehn Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule nahmen am Mittwoch, 6. Dezember 2017 am Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen teil. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten zählt der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben.

Die zwei besten Schüler jeder sechsten Klasse, die zuvor ermittelt worden waren, nahmen am Wettbewerb teil. Vorgelesen wurde aus zwei Büchern. Das erste Buch konnten die Schüler sich aussuchen und eine selbstgewählte Textpassage vorlesen. Beim zweiten Buch „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ von Christine Nöstlinger) bekamen die Sechstklässler eine Textstelle vorgeschrieben, die sie zu lesen hatten.

Natürlich war bei den Schülern die Nervosität groß und man konnte ihre Anspannung förmlich spüren. Die Texte wurden aber trotzdem meist fehlerfrei und flüssig vorgelesen. Die Jury mit den Deutschlehrer/innen Michael Quirmbach, Britta Steiner, Mara Hely-Gutzmerow und Evelyn Thiele (Humboldt-Bibliothek) sowie Alexandra Esslinger von der Buchhandlung „Schwarz auf Weiß“, hörte genau hin, um später auch die Bewertung richtig vorzunehmen. Kriterien waren das fehlerfrei, richtig betonte Vorlesen, die Lesetechnik und auch auf eine deutliche Aussprache kam es an. Am Ende galt es den gespannten Schülern das Ergebnis mitzuteilen.

Als dann die Punkte zusammengerechnet waren, stand Luna Haumbach (6aG) als Siegerin fest. Auf dem zweiten Platz folgte Carolin Erb (6cG) sowie Luca Ingrosso (6bR) auf dem dritten Platz. Neben den Siegern vertraten Michele Mantellox (6H), Luca Griffel (6H), Hanan Lowkhnati (6aR), Josephine Styfi (6aR), Iljana Altersberger (6bR), Nevena Argirov (6cR), Emma Weber (6cR), Miran Alter (6aG), Erwin Zeichner (6bG) und Mariam Megrelishvili (6bG) und Finian Zöller (6cG) ihre Klassen.

Die drei Erstplatzierten erhielten je einen Gutschein und die Gewinnerin den Wanderpokal. Für die restlichen Teilnehmer gab es das Buch „Der unvergessene Mantel“ von Frank Cottrell Boyce. Außerdem gab es für die Schüler eine Urkunde zur Erinnerung. Luna Haumbach wird die Schule dann beim Kreiswettbewerb vertreten.