Die Damen vom Ladies’ Circle Heidelberg mit dem REWE-Marktleiter. Foto: Ladies Circle Heidelberg

Die Damen vom Ladies’ Circle Heidelberg mit dem REWE-Marktleiter.
Foto: Ladies Circle Heidelberg

Viernheim (ap) – Der Ladies’ Circle Heidelberg (LC 17) sammelte am Samstag, den 11. März 2017 vor dem REWE-Supermarkt Viernheim Pfandflaschen und Leergut für einen guten Zweck. Die Ladies standen in dem Eingangsbereich des Supermarktes und machten auf die Erkrankung Kinderdemenz NCL aufmerksam. Der Einsatz hat sich gelohnt. In nur 5 Stunden konnten die Ladies 600,- Euro für den guten Zweck sammeln. Darüber hinaus zeigte sich die Firma Adler Immobilien Investment aus Viernheim besonders großzügig, indem sie diesen Betrag nochmal verdoppelte, sodass letztlich Spenden in Höhe von 1.200,- Euro erzielt wurden.

Der LC 17 Heidelberg ist ein Circle von über 70 in ganz Deutschland. Die engagierten jungen Frauen haben es sich unter anderem gemeinsam zur Aufgabe gemacht, Spenden für die NCL-Stiftung zu sammeln und so eine Zukunft ohne Kinderdemenz zu unterstützen.

NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist eine seltene Stoffwechselerkrankung, die das zunehmende Absterben von Nervenzellen zur Folge hat. Es ist die häufigste Form von Kinderdemenz. Ein schleichender Degenerationsprozess führt bei den betroffenen Kindern zu Erblindung, geistigem Abbau, motorischen Störungen und epileptischen Anfällen. Viele der NCL-Patienten erleben nicht einmal ihr 30. Lebensjahr. Allein in Deutschland sind 700 Kinder betroffen, weltweit sind es mehr als 70.000 erkrankte Kinder.

Ziel der NCL-Stiftung ist es zum einen, durch qualifizierte Fortbildung die Früherkennungsrate deutlich zu erhöhen, um den Krankheitsverlauf zu verzögern. Zum anderen werden Forschungsprojekte initiiert und gefördert sowie die unterschiedlichen Forschungsergebnisse weltweit über Netzwerke und Kooperationen zusammengeführt, mit der Absicht zeitnah hilfreiche Therapiemöglichkeiten für die Betroffenen zu entwickeln und irgendwann ein „Heilmittel“ gegen diese Erkrankung zu finden.

„Wir freuen uns sehr, die tolle Arbeit der NCL-Stiftung durch unsere heutigen Aktion erneut zu unterstützen und danken allen Kunden, die uns mit ihrer (Pfand-)Spende ermöglichen einen Beitrag im Kampf gegen diese Erkrankung leisten. Die Aktion erfreut sich wachsender Beliebtheit und wir freuen uns außerordentlich, hier auf eine so breite Interessens- und Unterstützergruppe unter den Viernheimer Bürgerinnen und Bürgern zu treffen“, sagt Anne Prellisauer, amtierende Präsidentin des Ladies’ Circle Heidelberg und Projekt-Koordinatorin vor Ort. „Zudem danken wir dem REWE Markt in Viernheim für die erneut tolle Zusammenarbeit, die sich inzwischen zu einer schönen Tradition entwickelt hat“.

Jede Pfandflasche leistet einen kleinen Beitrag zum großen Ziel. Jeder Pfand-Cent kommt direkt dem gemeinnützigen Projekt zugute.

Mehr Informationen zur Ladies Circle Heidelberg sowie zur NCL-Stiftung unter http://heidelberg.ladiescircle.de sowie www.ncl-stiftung.de