Das Teilnehmerfeld ist wieder stark besetzt

Grafik: © Abteilung Handball, TSV Amicitia Viernheim

Grafik: © Abteilung Handball, TSV Amicitia Viernheim

Das Turnier ist ein echter Gradmesser für die teilnehmenden Mannschaften im Hinblick auf die bevorstehende Saison 2017/18. Foto: vn archiv

Das Turnier ist ein echter Gradmesser für die teilnehmenden Mannschaften im Hinblick auf die bevorstehende Saison 2017/18.
Foto: vn archiv

Zahlreiche Fans werden wieder die Spiel verfolgen. Foto: vn archiv

Zahlreiche Fans werden wieder die Spiel verfolgen.
Foto: vn archiv

Viernheim (nk) – An diesem Wochenende steht der 20. Helmut-Osada-Cup auf dem Programm der Handballfamilie. Er wird vom 11. bis 13. August 2017 ausgespielt. Austragungsort ist ausnahmsweise die Waldsporthalle Viernheim, da die Rudolf-Harbig-Halle wegen Renovierung nicht zur Verfügung steht.

Dieses Hallenvorbereitungsturnier für Herrenmannschaften erfreut sich über die Metropolregion hinaus großer Beliebtheit und ist ein echter Gradmesser für die teilnehmenden Mannschaften im Hinblick auf die bevorstehende Saison 2017/18. Die Veranstalter präsentieren wiederum ein attraktives Teilnehmerfeld.

Neben dem TSV Amicitia Viernheim sind der TSV Birkenau, HSG Worms, VTV Mundenheim, TV Friedrichsfeld, SG Heddesheim, TuS KL-Dansenberg und SG Saulheim mit dabei.

Der TSV Birkenau ist zum 20. Mal mit dabei, während die TuS KL-Dansenberg und TV Friedrichsfeld zum ersten Mal antreten. Als Favoriten gegen die TuS KL-Dansenberg und HSG Worms in die Spiele.

Auf Einladung der Abteilungsleitung kommen ehemalige Aktive des TSV Viernheim, die beim 1. Helmut-Osada-Cup für Viernheim spielten, am Samstagabend zum Turnier. Ein schönes Wiedersehen mit ehemaligen Aktiven wie Tobias Schrepp, Mark Schork, Jochen Leinert, etc.

Der Förderverein des St. Josef-Krankenhaus Viernheim wird in diesem Jahr eine Spende anlässlich des Helmut-Osada-Cup bekommen. Vorsitzender Dr. Neumann wird am Sonntag bei der Siegerehrung anwesend sein.

Natürlich ist auch wieder für Essen und Trinken gesorgt. Der beliebte Handballer-Biergarten ist diesmal vor der Waldsporthalle, mit großzügiger Unterstützung der Eichbaum-Brauerei. Der Speiseverkaufswagen der Freiwilligen Feuerwerhr Viernheim wurde der Handballabteilung dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Die mobile Bar, von Wolfgang Klee ist ebenfalls im Einsatz, dort werden leckere Cocktails werden serviert.

Eröffnet wird der 20. Helmut-Osada-Cup am Freitag um 18.00 Uhr mit dem Spiel TSV Birkenau – TV Friedsrichsfeld. Das Viernheimer Team beendet den ersten Turniertag um 21.00 Uhr mit dem Spiel gegen die SG Heddesheim.

Das Organisationsteam

Gesamtleitung: Ralf Schaal, Jochen Hinz, Organisation Bewirtung: Annette Seib, Einkauf Bewirtung: Moni Gutperle, Birgit Hoffmann, Marketing: Wolfgang Koob, Peter Köhler, Caroline Föhr, Gerhard Venske, Einteilung Dienste: Pia Koob, Jaqueline Oehlschläger, Einteilung Schiedsgericht: Peter Hoffmann, Verantwortliche Kasse: Sandra Schaal, Verantwortlicher Technik: Jürgen Hoffmann, Deko: Moni Häfele.

Spielplan des 20. Helmut-Osada-Cup

Gruppe 1:
TuS KL-Dansenberg
VTV Mundenheim
TSV Birkenau
TV Friedrichsfeld

Gruppe 2:
SG Saulheim
HSG Worms
SG Heddesheim
TSV Amicitia Viernheim

Freitag, 11.08.2017

  • 18.00 – 19.00 Uhr: TSV Birkenau – TV Friedsrichsfeld
  • 19.30 – 20.30 Uhr: SG Saulheim – HSG Worms
  • 21.00 – 22.00 Uhr: TSV Amicitia – SG Heddesheim

Samstag, 12.08.2017

  • 13.00 – 14.00 Uhr: TuS KL-Dansenberg – VTV Mundenh.
  • 14.30 – 15.30 Uhr: SG Saulheim – SG Heddesheim
  • 16.00 – 17.00 Uhr: TuS KL-Dansenberg – TV Friedrichsfeld
  • 17.30 – 18.30 Uhr: VTV Mundenheim – TSV Birkenau
  • 19.00 – 20.00 Uhr: TSV Amicitia – HSG Worms

Sonntag, 13.08.2017

  • 11.00 – 12.00 Uhr: SG Heddesheim – HSG Worms
  • 12.30 – 13.30 Uhr: VTV Mundenheim – TV Friedrichsfeld
  • 14.00 – 15.00 Uhr: TuS KL-Dansenberg – TSV Birkenau
  • 15.30 – 16.30 Uhr: TSV Amicitia – SG Saulheim

Finalspiele

  • 17.00 – 18.10 Uhr: 2. Gruppe 1 – 2. Gruppe 2
  • 18.30 – 19.40 Uhr: 1. Gruppe 1 – 1. Gruppe 2

Anschließend Siegerehrung