Alle Athleten und Trainer. Foto: Leichtathleten /cm

Alle Athleten und Trainer.
Foto: Leichtathleten / cm

Luis Heimberger beim Weitsprung.  Foto: Leichtathleten /cm

Luis Heimberger beim Weitsprung.
Foto: Leichtathleten / cm

Der ersten Wechsel der 4x100 Meter-Staffeln der Frauen, weiblichen Jugend U18 und U16.  Foto: Leichtathleten / cm

Der ersten Wechsel der 4×100 Meter-Staffeln der Frauen, weiblichen Jugend U18 und U16.
Foto: Leichtathleten / cm

Viernheim (cm) – Bei gutem Leichtathletikwetter sicherten sich die Starter des TSV Amicitia 1906/09 Viernheim bei den Kreismeisterschaften in Lorsch zehn Einzel- und zwei Staffeltitel. Auch die Staffeln der Startgemeinschaft Viernheim/Reisen waren erfolgreich.

Erfolgreichste Starterin aus Viernheimer Sicht war an diesem Tag Susan Münchenbach, die den Hochsprung und den Weitsprung der Frauen für sich entscheiden konnte. Zudem siegte sie zusammen mit Caren Münchenbach, Katharina Hoock und Nadine Gutperle (Startgemeinschaft Viernheim/Reisen) in der 4×100 Meter-Staffel. Die Frauenstaffel lief gemeinsam mit den Staffeln der weiblichen Jugend U18, ebenfalls Startgemeinschaft Viernheim/Reisen, und der weiblichen Jugend U16 (TSV Amicitia Viernheim). Auch in diesen beiden Altersklassen sicherten sich die Staffeln mit Viernheimer Beteiligung den Sieg.

Nadine Gutperle konnte sich neben dem Titel in der Staffel auch über die 100 Meter der weiblichen Jugend U20 durchsetzten. In der Altersklasse der weiblichen Jugend U18 ging der Sieg ebenfalls an eine Viernheimer Athletin. Nina Fetsch setzte sich in 13,52 Sekunden gegen ihre Konkurrenz durch.

Emilie Meier, Annika Leineweber und Hendrik Schmitt sicherten sich jeweils einen Titel in der Jugend U16. Emilie gewann die 100 Meter der W15 mit beeindruckendem Vorsprung in 12,66 Sekunden. Dies bedeutet für Emilie neben dem Titelgewinn auch eine neue persönliche Bestleistung und die Normerfüllung für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen.

Annika entschied die 800 Meter in der Altersklasse W14 in 2:31,32 Minuten für sich. Hendrik (M15) gewann wie Annika die 800 Meter. Er kam nach 2:22,48 Minuten ins Ziel.

Luis Heimberger konnte das 50 Meter-Finale der M11 in 7,75 Sekunden gewinnen, was eine neue persönliche Bestleistung bedeutet. Bei den ein Jahr jüngeren gewann Luca Kohl das Sprintfinale in 8,36 Sekunden. Zudem siegte er im Weitsprung der M10.

Zusammen mit Mika Kühnberger und Raphael Botta liefen Luis und Luca die 4×50 Meter-Staffel in der Altersklasse der männlichen Kinder U12. Hier bestätigten sich die starken Sprintformen der Viernheimer Athleten und die Staffel gewann in 32,23 Sekunden.

Die Ergebnisse im Überblick

WKU12: 4 x 50 m: 4. Batzler, Dimov, Kärner, Stöhr 34,59 sec

W10: 50 m Finale: 3. Nina Stöhr 8,52 sec; 50m Vorlauf: Nina Stöhr 8,62 sec; Weitsprung: 3. Nina Stöhr 3,37 m; Ballwurf: 2. Nina Stöhr 22,00 m

W11: 50 m Finale: 6. Larissa Batzler 8,38 sec; 50m Vorlauf: Larissa Batzler 8,22 sec, Kim Kärner 8,65 sec, Nele Fabienke 9,20 sec, Michelle Dimov 9,85 sec, Ajat Abu Shahrour 10,27 sec; Weitsprung: 12. Larissa Batzler 3,28 m, 13. Nele Fabienke 2,91 m, 14. Lilly Schietzold 2,86 m, 15. Kim Kärner 2,67 m, 16. Michelle Dimov 2,65 m, 17. Ajat Abu Shahrour 2,34 m; Ballwurf: 3. Larissa Batzler 30,00 m, 11. Ajat Abu Shahrour 19,00 m, 12. Lilly Schietzold 18,50 m, 14. Kim Kärner 16,50 m, 15. Nele Fabienke 16,00 m, 16. Michelle Dimov 14,50 m; 800m: 5. Kim Kärner 3:08,79 min, 7. Nele Fabienke 3:29,77 min, 8. Michelle Dimov 4:05,95 min, 9. Ajat Abu Shahrour 4:14,09 min

MKU12: 4×50 m: 1. Heimberger, Kühnberger, Kohl, Botta 32,23sec

M10: 50 m Finale: 1. Luca Kohl 8,36 sec, 2. Felix Schmitt 8,40 sec; 50 m Vorlauf: Luca Kohl 8,42 sec, Felix Schmitt 8,60 sec, Niklas Schmitt 9,33 sec, Tim Wolk 10,65 sec; Ballwurf: 8. Luca Kohl 20,50 m, 9. Tim Wolk 14,50 m; Weitsprung: 1. Luca Kohl 3,42 m, 2. Felix Schmitt 3,42 m, 9. Niklas Schmitt 2,82 m, 10. Tim Wolk 2,52 m; 800 m: 3. Felix Schmitt 2:56,62 min, 5. Luca Kohl 3:02,76 min, 6. Niklas Schmitt 3:09,18 min

M11: 50 m Finale: 1. Luis Heimberger 7,75 sec, 6. Raphael Botta 8,83 sec; 50m Vorlauf: Luis Heimberger 7,93 sec, Raphael Botta 8,39 sec; Ballwurf: 3. Mika Kühnberger 36,00 m, 4. Raphael Botta 36,00 m, 6. Luis Heimberger 33,00 m; Hochsprung: 2. Luis Heimberger 1,20 m, 4. Mika Kühnberger 1,20 m, 4. Raphael Botta 1,20 m; Weitsprung: 2. Raphael Botta 4,12 m; 6. Luis Heimberger 3,71 m, 8. Mika Kühnberger 3,44 m; 800 m: 5. Mika Kühnberger 3:06,49 min

W13: 75 m Vorlauf: Jana Langsdorf 11,36 sec; Weitsprung: 9. Jana Langsdorf 3,90 m; Ballwurf: 9. Jana Langsdorf 22,00 m

M12: 75 m Vorlauf: Janik Schmitt 12,06 sec; Weitsprung: 11. Janik Schmitt  3,86 m; 800m: 3. Janik Schmitt 2:47,73 min

WJU16: 4 x 100 m: 1. Zimmermann, Schramm, Meier, Batzler 52,30 sec

W14: 100 m: 2. Samira Batzler 13,88 sec; Weitsprung: 6. Samira Batzler 4,25 m; 800 m: 1. Annika Leineweber 2:31,32 min

W15: 100 m: 1. Emilie Meier 12,66 sec, 3. Chantal Schramm 13,64 sec, 6. Sarah Zimmermann 14,55 sec, 8. Lilly Breunig 14,82 sec; Weitsprung: 4. Emilie Meier 4,83 m, 5. Chantal Schramm 4,66 m, 10. Lilly Breunig 3,96 m, 11. Sarah Zimmermann 2,95 m; Speerwurf: 3. Emile Meier 18,76 m

M15: 800 m: 1. Hendrik Schmitt 2:22,48 min

WJU18: 4 x 100 m: 1. Fetsch, Sönmeciciek, Hermes, Becht 53,91 sec (Startgemeinschaft Viernheim/Reisen); 100 m: 1. Nina Fetsch 13,52 sec; Weitsprung: 4. Kira Hambücher 4,72 m; Speerwurf: 2. Katharina Hoock 35,38 m, 4. Jasmin Becht 27,21 m; Hochsprung: 4. Franziska Hermes 1,35 m

MJU18: 100 m: 2. Jonas Ersin Atcapar 12,01 sec; Weitsprung: 5. Jonas Ersin Atcapar 5,40 m; 800 m: 2. Marius Manger 2:20,16 min

WJU20: 100 m: 1. Nadine Gutperle 13,18 sec; Weitsprung: 4. Nadine Gutperle 4,47 m

Frauen: 4 x 100 m: 1. Münchenbach, Hoock, Münchenbach, Gutperle 51,38 sec (Startgemeinschaft Viernheim/Reisen); Weitsprung: 1. Susan Münchenbach 5,26 m; Hochsprung: 1. Susan Münchenbach 1,59 m